FLL-Zertifizierter Baumkontrolleur

Hintergrund und Ziele

Nach der erfolgreichen Etablierung der FLL-Baumkontrollrichtlinie hat die FLL auf Anregung der betroffenen Berufs- und Fachverbände in Zusammenarbeit mit diesen die Inhalte einer bundesweit einheitlichen Zertifizierungsverordnung(PDF) von Baumkontrolleuren erarbeitet, um deren Kenntnisstand für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit zu prüfen und zu zertifizieren.

Auf dieser Grundlage bietet die FLL seit März 2007 über ihre kooperierenden Ausbildungsinstitute eine unabhängige Prüfung für erfahrene Mitarbeiter in der Baumkontrolle, mit dem Abschluss „FLL-Zertifizierter Baumkontrolleur” an. Die unabhängige und einheitliche Zertifizierung mit Fragenpool, Zertifikaten und ID-Cards wird von der FLL organisiert. Die tatsächliche Prüfung wird dann in Zusammenarbeit von einem Institut abgenommen, das den schriftlichen und mündlich/praktischen Teil der Prüfung durchführt.

Über die Zulassung zur Prüfung entscheiden die ausbildenden Institute auf der Grundlage der Prüfungs- und Zertifizierungsordnung. Hiernach kann zur Prüfung zugelassen werden, wer volljährig ist und mindestens ein Jahr in der Baumpflege/Baumkontrolle mit entsprechender Weiterbildung gearbeitet hat. Abweichend davon kann auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen. 

Die Kosten für die Prüfung zum „FLL-Zertifizierten Baumkontrolleur“ werden von den ausbildenden Instituten festgelegt und erhoben. Sie variieren je nach Seminarangebot, Intensität und Dauer der Schulung, Unterkunfts- und Verpflegungspauschalen. Leistungen und Service der FLL beim Zertifizierungsprozess setzen sich aus Koordinations-, Verwaltungs- und Supervisionsarbeit zusammen, für die die FLL von den Ausbildungsinstituten einen anteiligen Betrag der Prüfungskosten erhält.

Ziel der Prüfung ist es festzustellen, ob die Prüfungsteilnehmer die notwendigen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen besitzen, um die Aufgaben der Baumkontrolle gemäß der FLL-„Baumkontrollrichtlinie“ sachgerecht und eigenverantwortlich wahrzunehmen. Sie müssen in der Lage sein, verdächtige Umstände an Bäumen zu erkennen und Empfehlungen für das weitere Vorgehen zu geben.

Ansprechpartner FLL-Geschäftsstelle

Michael Fuchs

Weitere Informationen finden Sie hier:
Flyer „Baumkontrolleur“
Bundesweite Übersicht der ZBK Ausbildungsinstitute (PNG)
Kontakt & Anfahrt  |  Ihre Anfrage  |  Sitemap  |  Impressum  |  Disclaimer