FLL/BSFH-Zertifizierter „Qualifizierter Spielplatzprüfer“ nach DIN 79161

Allgemeine Informationen

Auf Initiative des Bundesverbandes der Spielplatzgeräte und Freizeitanlagen-Hersteller e. V. (BSFH) hat der Normenausschuss Sport- und Freizeitgeräte (NASport) des Deutschen Instituts für Normung (DIN) seit 2008 erstmals bundesweit einheitliche Anforderungen an die Ausbildung und Zertifizierung von Spielplatzprüfern inklusive dem zugehörigen Fragenpool erarbeitet, die im November 2011 zunächst in Form der DIN SPEC 79161 veröffentlicht wurden. Aufgrund deren hoher Akzeptanz sind diese seit Anfang November 2016 in Form der DIN 79161-1 „Spielplatzprüfung – Qualifizierung von Spielplatzprüfern – Teil 1: Ausbildung und Schulung“ und DIN 79161-2 „Spielplatzprüfung – Qualifizierung von Spielplatzprüfern – Teil 1: Prüfung und Qualifizierungsnachweis“ verbindlich. Die Normenreihe ist über den Opens external link in new windowBeuth-Verlag zu beziehen. Sie gelten für die jährliche Hauptuntersuchung von Spielplätzen und Spielgeräten sowie für die Inspektion nach Fertigstellung eines neuen Spielplatzes für alle im Anwendungsbereich der DIN EN 1176-1 genannten Spielplatzgeräte und Spielplätze.

Auf dieser Grundlage bieten FLL und BSFH über ihre Kooperationsinstitute eine bundesweit einheitliche Ausbildung und Prüfung für erfahrene Mitarbeiter in der Spielplatzkontrolle an, mit dem Abschluss FLL/BSFH-zertifizierter „Qualifizierter Spielplatzprüfer” nach DIN 79161-1 und -2. Ziel der Prüfung ist es festzustellen, ob die Prüfungsteilnehmer die notwendigen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen besitzen, um die Aufgaben der Spielplatzkontrolle gemäß den Anforderungen der DIN 79161-1 und -2 sachgerecht und eigenverantwortlich wahrzunehmen. Sie müssen in der Lage sein, sicherheitsrelevante Mängel auf Spielplätzen und an Spielgeräten zu erkennen und Empfehlungen für das weitere Vorgehen zu geben.

Zulassungs- und Qualifizierungsverfahren

Über die Zulassung zur Schulung als Teilnahmevoraussetzung für die anschließende Prüfung entscheiden die diesen Verweis im selben Fesnter öffnenausbildenden Institute auf der Grundlage der DIN 79161-1. Hiernach kann zur Schulung zugelassen werden, wer volljährig ist und eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung vorweisen kann. Die einschlägige Berufserfahrung setzt voraus, dass der Anwärter zum qualifizierten Spielplatzprüfer mindestens drei Jahre im Berufsleben praktisch mit Spielgeräten umgegangen ist (z. B. Installation, operative Inspektion, Wartung und Betrieb).

Die tatsächliche Prüfung wird dann nach erfolgreicher Schulungsteilnahme ebenfalls bei einem kooperierenden Ausbildungs- und Prüfinstitut abgenommen, das die beiden schriftlich-theoretischen Prüfungsteile ohne und mit Hilfsmitteln sowie den mündlich-praktischen Teil der Prüfung durchführt. Zur Sicherstellung der in der Norm festgelegten Anforderungen an die verschiedenen Prüfungsteile überwachen FLL und BSFH den Prüfungsablauf stichprobenartig über die Entsendung von Supervisoren.

Die Kosten für die Ausbildung und Prüfung zum „Qualifizierten Spielplatzprüfer“ werden von den ausbildenden Instituten festgelegt und erhoben. Sie variieren je nach Seminarangebot, Intensität und Dauer der Schulung, Unterkunfts- und Verpflegungspauschalen. Leistungen und Service der FLL und des BSFH beim Zertifizierungsprozess setzen sich aus Koordinations-, Verwaltungs-, Supervisions- und Öffentlichkeitsarbeit zusammen, für die beide zertifizierenden Institutionen von den Ausbildungsinstituten einen anteiligen Betrag der Prüfungskosten erhält.

Abschluss und dessen Gültigkeit

Erfolgreiche Prüfungsteilnehmer erhalten nach bestandener Prüfung ein Zertifikat und eine ID-Card, die eine Gültigkeit von 3 Jahren besitzen und durch erfolgreiche Teilnahme an einem Auffrischungskurs innerhalb von maximal 2 Jahren nach Gültigkeitsablauf ohne erneute Prüfung um weitere 3 Jahre ab dem Datum der Auffrischungsschulung verlängert bzw. reaktiviert werden können. Darüber hinaus bieten ihnen FLL und BSFH die Möglichkeit, ihre Namen zu Kontrollzwecken für potentielle Auftraggeber auf den Homepages beider zertifizierender Verbände in einer diesen Verweis im selben Fesnter öffnenÜbersicht erfolgreicher Prüfungsteilnehmer eintragen zu lassen.

Dieses Angebot haben bereits zahlreiche Spielplatzprüfer genutzt, die zwischen 12/2011 und 11/2016 im Anschluss an ihre Schulung erfolgreich an der Prüfung zum FLL/BSFH zertifizierten „Qualifizierten Spielplatzprüfer“ nach den bundesweit einheitlichen Anforderungen der bisherigen DIN SPEC 79161 abgelegt haben.

diesen Verweis im selben Fesnter öffnenDie aktuellen Schulungs- und Prüfungstermine unserer kooperierenden Ausbildungsinstitute haben wir Interessenten sortiert nach Ausbildungsinstituten und in chronologischer Reihenfolge in einer Tabelle zusammengestellt.


Weitere Informationen

Flyer „Qualifizierter Spielplatzprüfer“ nach DIN 79161

 

Kontakt

E-Mail: qsp(at)fll.de
Tel.:    0228 - 965010 - 0


Ansprechpartner BSFH-Geschäftsstelle
Neue E-Mail an diesen Kontakt schreibenGerold Gubitz

 

 

Kontakt & Anfahrt  |  Ihre Anfrage  |  Sitemap  |  Impressum  |  Disclaimer