RWA Öffentliche Schwimm-und Badeteichanlagen

Gremienhintergrund/-ziel

Planung, Bau, Instandhaltung und Betrieb von Freibädern mit biologischer Wasseraufbereitung erfordern spezielles Fachwissen und Erfahrungen in unterschiedlichen Disziplinen. Seit 2003 werden die verschiedenen Anforderungen durch FLL-Empfehlungen geregelt. Inzwischen wurde auf Grundlage von verschiedenen Forschungsergebnissen und zahlreichen Praxiserfahrungen die 1. Ausgabe umfangreich inhaltlich und redaktionell überarbeitet. Dabei wurden die bisherigen „Empfehlungen“ zu „Richtlinien“ weiterentwickelt.

Da so genannte „öffentliche Schwimm-/Badeteichanlagen“ bereits ein fester Bestandteil der deutschen Bäderlandschaft geworden sind, wurde aus normativen und haftungsrechtlichen Gründen die Bezeichnung „Freibäder mit biologischer Wasseraufbereitung“ neu eingeführt. Dieser Freibadtyp stellt ein Alternativangebot zu den mit Chlor desinfizierten Bädern dar. Die wichtigste Neuerung ist allerdings die Weiterentwicklung der Berechnung der Dimensionierung der Wasseraufbereitung bzw. der Nennbesucherzahl. Eine wichtige Datenquelle stellte hierbei das 2010 vorerst abgeschlossene DBU-Forschungsprojekt „Entwicklung eines Datenbanksystems zur Optimierung der Betriebssicherheit und Energieeffizienz von Naturfreibädern – DANA“ dar. Dank dieser Datengrundlagen ist es erstmals möglich, die einzelnen Wechselwirkungen zwischen Reinigungsleistungen und Organismen zu quantifizieren und so eine Berechnung der Dimensionierung der Wasseraufbereitung unter Berücksichtigung der in situ- und ex situ-Leistungen durchzuführen. Die Berechnungsgrundlagen sind Bestandteil des Regelwerkes. Für den Anwender wurde als Hilfestellung darüber hinaus ein entsprechendes Berechnungsprogramm entwickelt.

Der RWA war erneut interdisziplinär besetzt und wurde durch den AK „Schwimm-/Badeteiche“ unterstützt. Besonders hervorzuheben ist die enge Zusammenarbeit mit der „Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V.“, der „Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer e. V.“ und dem „Deutschen Schwimm-Verband e. V.“ Darüber hinaus stand der RWA während der Bearbeitung auch in engem Kontakt mit der Schwimm- und Badebeckenwasserkommission des UBA.

Gremienleitung

Prof. Dr. Mehdi Mahabadi

Gremienpublikationen

Richtlinien für Planung, Bau, Instandhaltung und Betrieb von Freibädern mit biologischer Wasseraufbereitung (Schwimm-/Badeteiche), normativ (Ausgabe 2011)

Ansprechpartner FLL-Präsidium

Gerald Jungjohann

Ansprechpartnerin FLL-Geschäftsstelle

Tanja Büttner

Kontakt & Anfahrt  |  Ihre Anfrage  |  Sitemap  |  Impressum  |  Disclaimer