AG Kostenplanung im GaLaBau, DIN 276

Gremienhintergrund/-ziel

Kosten von Bauvorhaben oder einer Dienstleistung müssen eindeutig zu definieren sein und dargestellt werden können. Als Treuhänder der Bauherren ist der Landschaftsarchitekt dazu verpflichtet, eine seriöse Kostenplanung vorzunehmen. Durch die Kostensteuerung ist es ihm möglich, auftretende Abweichungen frühzeitig zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken. Zur Anpassung an die überarbeitete DIN 276, Ausgabe 2008, wurde Anfang 2011 mit der Überarbeitung der Ausgabe 2000 begonnen, die unter dem maßgeblichen Einsatz von Herrn Alfred Ulenberg 2013 abgeschlossen werden konnte. Die aktuelle Ausgabe 2013 des Fachberichts ist seit Anfang 2014 unter dem neuen Titel „Kostplanung im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau – Ergänzungen zur DIN 276-1 als Hilfsmittel zum verantwortungsvollen Umgang mit den finanziellen Ressourcen“ inklusive einer Begleit-CD mit den zugehörigen Excel-Tabellen erhältlich.

Gremienleitung

Alfred Ulenberg

Ansprechpartner FLL-Präsidium

Prof. Martin Thieme-Hack

Ansprechpartner FLL-Geschäftsstelle

N.N.

Gremienpublikationen:

Kostenplanung im GaLaBau, Ergänzungsbedarf DIN 276, informativ;
Ausgaben 1996, 2000; 2013

Kontakt & Anfahrt  |  Ihre Anfrage  |  Sitemap  |  Impressum  |  Disclaimer