AK Bike-/Skateanlagen

Gremienhintergrund/-ziel

In der Vergangenheit wurden bei Planung und Bau von Bike- und Skateanlagen die Anforderung des Sportes und der Sportler i. d. R. nicht hinreichend berücksichtigt. Daher hat das FLL-Präsidium beschlossen, einen Arbeitskreis unter der Leitung von Landschaftsarchitekt Ralf Maier und Beteiligung der verschiedenen Nutzer- und Interessengruppen zur Ausarbeitung eines Fachberichts einzurichten. Dieser soll die Inhalte der Rollsportnorm DIN EN 14974 ergänzen und die unterschiedlichen Bauweisen als Entscheidungshilfe mit ihren jeweiligen Vor- und Nach-teilen sowie deren Instandhaltung ausführlich beschreiben.
Im Rahmen der Bearbeitung zeigte sich, dass die Anforderungen der VDI 3770 als Lärm-Bemessungsgrundlage veraltet sind, weshalb auf Basis aktueller Lärmgutachten eigene Lärmkennwerte als Bemessungs-grundlage empfohlen werden. Daher hat das FLL-Präsidium im Dezember 2015 die Anhebung der Publikation vom ursprünglich geplanten Fachbericht zu normativen Empfehlungen und damit die Umgenennung des AK zum RWA beschlossen. Im September 2016 wurden die Empfehlungen für die Planung, Bau und Instandhaltung von Skate- und Bikeanlagen veröffentlicht.

 

Gremienleitung

Ralf Maier

 

Gremienpublikationen:

Empfehlungen für Planung, Bau und Instandhaltung von Skate- und Bikeanlagen, Ausgabe 2016

 

Ansprechpartnerin FLL-Präsidium

Rüdiger Dittmar

 

Ansprechpartnerin FLL-Geschäftsstelle

N.N.

Kontakt & Anfahrt  |  Ihre Anfrage  |  Sitemap  |  Impressum  |  Disclaimer