Hintergrund:

Nach der erfolgreichen Etablierung der FLL-Baumkontrollrichtlinien hat die FLL auf Anregung der betroffenen Berufs- und Fachverbände in Zusammenarbeit mit diesen die Inhalte einer bundesweit einheitlichen Zertifizierungsordnung von Baumkontrolleuren erarbeitet, um deren Kenntnisstand für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit zu prüfen und zu zertifizieren. Auf dieser Grundlage bietet die FLL seit März 2007 über ihre Kooperationsinstitute eine unabhängige Prüfung für erfahrene Mitarbeiter in der Baumkontrolle an, mit dem Abschluss „FLL-Zertifizierter Baumkontrolleur”. Die tatsächliche Prüfung wird dann in Zusammenarbeit von einem Institut abgenommen, das den schriftlich-theoretischen und mündlich-praktischen Prüfung durchführt. Ziel der Prüfung ist es festzustellen, ob die Prüfungsteilnehmer die notwendigen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen besitzen, um selbständig und eigenverantwortlich

  • Schäden und Schadsymptome nach den FLL-Baumkontrollricht-linien zu erkennen, deren Gefahrenpotenzial einzuschätzen;
  • Maßnahmen nach ZTV-Baumpflege zu empfehlen und
  • bei Unklarheiten eingehende Untersuchungen durch Spezialisten zu veranlassen bzw. auf diese Notwendigkeit hinzuweisen.

Leistungen und Service der FLL beim Zertifizierungsprozess setzen sich aus Koordinations-, Verwaltungs- und Supervisionsarbeit zusammen, für die die FLL von den Ausbildungsinstituten einen festen anteiligen Betrag erhält. Darüber hinaus hat die FLL 2014/2015 intensiv geprüft, wie ein Abbau von Wettbewerbsnachteilen bei der Ausschreibung von Baumkontrollarbeiten durch die Anerkennung der in § 1, Abs. 2 der FLL-Zertifizierungsordnung genannten, gleich- und höherwertigen Baumpflegeabschlüsse ermöglicht werden kann. Am 15. Mai 2015 haben Verbändevertreter auf Basis einer Gegenüberstellung der Anforderungen der jeweiligen Ausbildungs- und Prüfungsordnungen mit der des FLL-zertifizierten Baumkontrolleurs die Voraussetzungen für deren jeweilige Anerkennung abgestimmt, die das FLL-Präsidium in der Sitzung am 28. Mai 2015 beschlossen hat. Seit dem können erfolgreiche Absolventen zum ETW, ETT, gepr. Fachagrarwirt Baumpflege/-sanierung, BSc. Arboristik und ö.b.v. Baum-Sachverständige bei Erfüllung der Voraussetzungen auf Wunsch ihr FLL-Zertifikat und die zugehörige ID-Card bei den angegebenen Ansprechpartnern beantragen. Seit Projektbeginn haben bisher rd. 4.600 erfolgreiche Prüfungsteilnehmer sowie rd. 300 Absolventen gleich- oder höherwertiger Abschlüsse im Rahmen der Anerkennung ihres Abschlusses das begehrte FLL-Zertifikat mit der zugehörigen ID-Card erhalten.

Ansprechpartner FLL-Präsidium:    

Dr. Karl-Heinz Kerstjens

Ansprechpartner FLL-Geschäftsstelle:

N.N.

Kontakt & Anfahrt  |  Ihre Anfrage  |  Sitemap  |  Impressum  |  Disclaimer