Qualitätssicherung bei der Gehölzabnahme

Hintergrund:

Damit Bäume und Gehölze ihr Begrünungsziel und die vorgesehene Funktion langfristig erfüllen können, sind Planung und Ausführung von Pflanzungen mit besonderer Sorgfalt durchzuführen. Dabei legt die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen und ausschreibungskonformen Gehölzlieferung den Grundstein für die vorgesehene positive Entwicklung der Pflanzung. Leider werden zum Teil abweichende Pflanzenqualitäten geliefert. Wenn bei einer Gehölzlieferung nur Lieferschein und Auftrag miteinander verglichen werden, können Qualitätsmängel nicht erkannt werden.

Oftmals verfügen Auftraggeber über zu wenig Fachpersonal, welches die Lieferung der Gehölze auf der Baustelle prüft und bei der Abnahme darauf achtet, dass die Lieferung der geforderten Qualität entspricht. Daher werden unter Umständen Pflanzen abgenommen, die nicht den ausgeschriebenen Anforderungen entsprechen. Dies kann sich nicht nur negativ auf die Qualität der Pflanzungen auswirken, sondern auch erhöhte Pflegekosten nach sich ziehen oder sogar eine Erneuerung der Pflanzung – ganz oder teilweise – notwendig machen.

Um einen Qualitätsverlust zu vermeiden, ist es sinnvoll, bevorzugt Fachfirmen mit der Ausführung der Pflanzarbeiten zu betrauen bzw. auch von Auftraggeberseite, z. B. in Kommunen, entsprechendes Fachpersonal für die Arbeiten am Grün bereit zu stellen. Leider ist dies aus unterschiedlichen Gründen nicht immer der Fall. Um dem entgegenzuwirken, bietet die FLL zur „Gehölzabnahme“ Hilfestellungen an. Sie möchte Gehölzabnehmer unterstützen, die bei der Abnahme der Gehölzlieferung – auf wenig oder gar kein Fachpersonal zurückgreifen können. Gehölzabnehmer können daher zur Abnahme einen Experten hinzuziehen, der sie bei der Abnahme fachlich berät und so Entscheidungshilfen zur Abnahme liefert.

Seit April 2007 veröffentlicht die FLL eine Liste mit Fachleuten, die als Berater eingeschaltet werden können und über die jährlich angebotenen Qualitätsseminare zu variierenden Schwerpunkten auf dem aktuellen Stand der Technik gehalten werden sollen.

Schon bei der Ausschreibung der Gehölzlieferungen sollte auf die Möglichkeit verwiesen werden, dass die Anlieferung der Pflanzen ggf. unter Hinzuziehen eines neutralen Beraters geprüft wird. Grundlage für die Abnahme der Gehölze und die Beratung sind die FLL-„Gütebestimmungen für Baumschulpflanzen“. Nach ihnen ist die Gehölz-Qualität zu beschreiben und auch bei der Anlieferung zu überprüfen. Nur bei Übereinstimmung von Auftrag und Lieferung hinsichtlich Umfang und geforderter Qualität können sich die Pflanzen gesund entwickeln.

FLL-Gehölzabnahmeberater in Ihrer Nähe finden Sie hier:

 

diesen Verweis im selben Fesnter öffnenweitere Informationen zum FLL-Gehölzabnahmeberater

 

 

Kontakt

E-Mail: info(at)fll.de

Tel.:    0228 - 965010 - 0

Ansprechpartner FLL-Präsidium:  

Christoph Dirksen

Kontakt & Anfahrt  |  Ihre Anfrage  |  Sitemap  |  Impressum  |  Disclaimer