V. Fachkategorie „Friedhof/Bestattung“

In dieser Fachkategorie sind aktuell drei Gremien mit fachlichem Bezug zum Thema „Friedhof/Bestattung“ zusammengefasst.

Regelwerksausschuss (RWA)
Arbeitskreis (AK )
Arbeitsgruppe (AG)
Gesprächskreis (GK)

Gremien:

Friedhofsentwicklungsplanung (AK)

Gremienhintergrund/-ziel:

Friedhöfe lassen sich nicht allein auf ihre Funktion als Bestattungsort reduzieren, sie haben auch einen hohen Stellenwert für die Umwelt- und Gesundheitsvorsorge sowie das kulturelle Erbe. Darüber hinaus sind Friedhöfe wirtschaftlich von Bedeutung. Während ihr Wert als öffentliche Grün- und Erholungsflächen allgemein anerkannt ist und in der Praxis als „grünpolitischer Wert“ bezeichnet wird, bleiben weitere öffentliche Funktionen oft unberücksichtigt.

Mit Ausweisung eines grünpolitischen Wertes ist in der Regel eine Kostenübernahme aus öffentlichen Haushaltsmitteln für die Pflege und Unterhaltung von Friedhofsflächen als Ausgleich für deren öffentliche Funktionen verbunden. Werden diese nicht erkannt, besteht die Gefahr, dass der öffentliche Nutzen („Benefit“) von Friedhöfen nicht voll ausgeschöpft wird (z. B. beim Stadtmarketing) oder sogar unwissentlich zerstört wird.

Vor allem bei Friedhofsentwicklungsplanungen (FEP) im Kontext einer Gesamtstadt mit hochverdichteter Wohnbebauung ist die Analyse des öffentlichen Nutzens von Friedhöfen sinnvoll, da hier Friedhöfe einen besonders großen Beitrag zur Umwelt- und Gesundheitsvorsorge leisten. Bei einer Analyse des öffentlichen Benefits sollte eine gesonderte Einschätzung für jeden einzelnen Friedhofsstandort erstellt werden, um der unterschiedlichen Wertigkeit der einzelnen Friedhöfe gerecht zu werden. Bei Städten mit Friedhöfen in kommunaler Trägerschaft wie auch Friedhöfen in konfessioneller Trägerschaft ist eine übergreifende Analyse sinnvoll.

Der AK Friedhofsentwicklungsplanung wurde im Jahr 2012 konstituiert. Unter der Leitung von Dr. Martin Venne wurde der Fachbericht „Standards für die Durchführung von Friedhofs-entwicklungsplanungen“ im Jahr 2018 veröffentlicht. 

 

Gremienleitung

Dr.-Ing. Martin Venne

Ansprechpartner FLL-Präsidium

diesen Verweis im selben Fesnter öffnenDieter Fuchs

Ansprechpartner FLL-Geschäftsstelle

Alice Stahl

 

Gremienpublikation

Fachbericht Standards für die Durchführung von Friedhofsentwicklungsplanungen, Ausgabe 2018

 

 

Friedhofs- und Bestattungskultur (AK)

Gremienhintergrund/-ziel:

Ein fortschreitender Wandel in der Bestattungskultur ist zu beobachten, die föderalistische Struktur in Deutschland mit Bestattungsgesetzen der Bundesländer und der Satzungshoheit der örtlichen Friedhofsträger hat eine Vielfalt unterschiedlicher Begrifflichkeiten erzeugt.

Eine Versachlichung der Diskussion um unsere Bestattungskultur war daher notwendig, der sich die FLL und die Fachverbände des Friedhofwesens gestellt haben. Alle Beteiligten hielten es für wichtig, dass  die Fakten und Begriffe von allen gleich verstanden werden.
 
Als neutraler Verband und Koordinator realisierte die FLL gemeinsam mit Vertretern der betroffenen Fachverbände und der wesentlichen Glaubensgemeinschaften/Kirchen die Erarbeitung eines Fachberichtes mit dem Thema Bestattungs-/Trauerkultur als Gesamtüberblick über die Situation im Bestattungswesen für Bürger bzw. Kunden. Eingearbeitet ist ein umfangreiches Kapitel zur Trauerkultur der Weltreligionen. Diese bilden, bewusst oder unbewusst, die Basis für unsere vergangene, aktuelle und zukünftige Friedhofskultur. Dies gilt auch für nicht religiös orientierte Menschen. Überschneidungen, nicht nur zwischen den Religionen mit gleichem geschichtlichem Hintergrund, sind offensichtlich. 

Die FLL hat in ihrem Fachbericht bei den Begriffsdefinitionen den Sachverstand aller fachlich Beteiligten, der Friedhofsträger, der Friedhofsverwalter, der tätigen Gewerke sowie der Wissenschaft und Lehre eingebunden. Abgestimmt wurde der Fachbericht mit dem Zentralrat der Juden und dem Zentralrat der Muslime.

Gremienleitung

Dr. Karl-Heinz Kerstjens

Mitwirkende Verbände

  • die Ständige Gartenamtsleiterkonferenz beim Dt. Städtetag,
  • AG Friedhofswesen beim Dt. Städtetag,
  • Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal,
  • Bischofskonferenz der Katholischen Kirche,
  • Bund deuscher Friedhofsgärtner,
  • Evangelische Kirche Deutschlands,
  • Verband d. Friedhofsverwalter Deutschlands,
  • Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur.

Ansprechpartner FLL-Geschäftsstelle

Jürgen Rohrbach

 

Ansprechpartner FLL-Präsidium

Dr. Karl-Heinz Kerstjens

 

Gremienpublikationen

Fachbericht Aktuelle Trauerkultur – Begriffsbestimmungen und religiöse Herleitung, informativ, (Ausgabe 2008)

Tierfriedhöfe (AK)

Gremienhintergrund/-ziel:

Im Jahre 2008 wurde der „Fachbericht Begriffsbestimmungen und religiöse Herleitung zur aktuellen Trauerkultur“ erstmals als FLL-Fachbericht vom Arbeitskreis „Friedhofs- und Bestattungskultur“ zusammengefasst und veröffentlicht.

Aus der Diskussion um die Bestattungskultur haben sich weitere Schwerpunkte entwickelt, die sich der Thematik der Überhangflächen widmet. Aus der Erkenntnis, dass Tierfriedhöfe ein relevantes berufsständisches Thema darstellen, hat das FLL-Präsidium beschlossen, den Arbeitskreis AK „Tierfriedhöfe“ neu zu konstituieren. Ziel ist es, einen entsprechenden Fachbericht mit allen betroffenen Fachkreisen zu erarbeiten.

Mit der Neu-Konstituierung im Dezember 2015, hat der AK-Tierfriedhöfe seine Arbeit aufgenommen und das weitere Vorgehen für die inhaltliche Bearbeitung abgestimmt. Seitdem tagt der Arbeitskreis in regelmäßigen Abständen. Für die Leitung des AK „Tierfriedhöfe“ konnte der FLL-Präsident Dr. Karl-Heinz Kerstjens gewonnen werden. Der AK trifft sich in regelmäßigen Abständen und plant den Gelbdruck für 2019.

 

Gremienleitung

Dr. Karl-Heinz Kerstjens

Ansprechpartner FLL-Präsidium

diesen Verweis im selben Fesnter öffnenDieter Fuchs

Ansprechpartner FLL-Geschäftsstelle

Alice Stahl


Gremienpublikationen

informativer Fachbericht seit 2015 in Bearbeitung

Kontakt & Anfahrt  |  Ihre Anfrage  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutz