RWA TL Kunststoffe im Außenbereich

Gremienhintergrund/-ziel

Das Präsidium der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau (FLL) hat im Jahr 2018 beschlossen, eine Publikation „TL Kunststoffe – technische Lieferbedingungen für Kunststoffe im Landschafts- und Sportplatzbau“ zu erarbeiten.

Der neu konstituierte FLL-Regelwerksausschuss „TL-Kunststoffe“ unter der Leitung von Herrn Professor Martin Thieme-Hack setzt es sich zum Ziel, verschiedenste Themenbereich zu behandeln. So sollen die erforderlichen Eigenschaften und die dazugehörigen Anforderungen an Schadstoffgehalte in Kunststoffen definiert werden, um praxisorientierte Vertragsbedingungen zu schaffen. Weitere Themen sind die Dauerhaftigkeit, der Verschleiß und das Recycling von Sportfreianlagen aus Kunststoffe sowie mögliche Risiken, die von Mikroplastik auf den Menschen und die Umwelt ausgehen können.

Die technischen Lieferbedingungen (TL) für Kunststoffe im Landschafts- und Sportplatzbau sollen insbesondere für folgende Verwendungsbereiche für Kunststoffe im Außenbereich zum Einsatz kommen:

  •  Sportböden mit einem Belag aus Kunststoffrasen nach DIN EN 15330-1 einschließlich der elastifizierenden Verfüllstoffe (Infill), Elastikschichten und elastischen Tragschichten;
  • Sportböden mit einem Belag aus Kunststoffen nach DIN EN 14877 einschließlich der Basisschichten und Beschichtungen;
  • Fallschutzbeläge aus Kunststoffen nach DIN EN 1176;
  • Spielgeräte nach DIN EN 1176;
  • Kunststoffrasen für die Anwendung im Landschaftsbau;
  • Ausstattungsgestände, z. B. Palisaden, Bänke.

Gremienleitung:

Prof. Martin Thieme-Hack

Gremienpublikationen:

technische Lieferbedingungen seit Juni 2018 in Bearbeitung


Ansprechpartner FLL-Präsidium:   

Prof. Martin Thieme-Hack


Ansprechpartner FLL-Geschäftsstelle:

Sebastian Kramps

Kontakt & Anfahrt  |  Ihre Anfrage  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutz