Die FLL-Düngemitteldatenbank mit umfangreichen Selektionsmöglichkeiten und Mengenkalkulator

Osnabrücker Sportplatztage 2019 am 20. + 21. Februar

„Informeller Sport braucht Sportanlagen – Sport braucht passende Sportanlagen“

- FLL ist Mitveranstalter -

In den vergangenen Jahren hat sich das Sportverhalten der Menschen geändert. Traditionelle Sportarten sind zwar immer noch stark gefragt, aber der informelle Sport hat heute eine größere Bedeutung bekommen. „Informell“ bezeichnet hier, das Sporttreiben außerhalb organisierter Einrichtungen, wie Sportvereine, Fitnessstudios oder Bildungseinrichtungen (Schulsport). Dazu zählen das Joggen im Park, auch das Kicken im Hinterhof oder das Frisbeespiel auf der Wiese. Während der organisierte Vereinssport den Sportlern Vorteile wie feste Strukturen, fundierte Anleitungen, eine soziale Plattform und breite Wettkampfmöglichkeiten bietet, weist der informelle Sport vor allem einen Nutzen auf: die Individualität. Doch für diese individuelle Sporttätigkeit brauchen die Sportler auch geeignete Sporträume. Zudem müssen alle Sportanlagen grundsätzlich neben ihrer Sporttauglichkeit in Zukunft auch vielen weiteren Anforderungen gerecht werden, beispielsweise der ökologischen Nachhaltigkeit und Inklusionsgerechtigkeit.

Die Osnabrücker Sportplatztage 2019 möchten sich diesen beiden Themen umfassend und zielführend zuwenden. Am ersten Tag steht der informelle Sport im Vordergrund. Gerade die informellen Sportler sind als Gruppe schwerer zu erreichen und ihre Anforderung zu erfassen. Inhaltlich wollen die Veranstalter sich dem informellen Sport als sozialer Erscheinungsform nähern, Grundlagen der Planung erläutern und entsprechende Umsetzungen in Bau und Funktion vorgestellen. Die Vielseitigkeit und die Bedürfnisse von Sportanlagen für den informellen Sport stehen dabei im Mittelpunkt.

Am zweiten Veranstaltungstag sind allgemeine Anforderungen an Sportanlagen im Fokus; dabei geht es nicht in erster Linie um die Sportfunktionalität, vielmehr sollen gesamtgesellschaftliche Anforderungen wie Umweltgerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Inklusion in den Vordergrund rücken. Welche Umweltaspekte sind beim Bau zu beachten? Wie sieht eine inklusive Sportanlage aus? Wie verhält es sich eigentlich mit Mikroplastik im Kunstrasenbau? Diese und andere Fragen sollen dabei im Mittelpunkt stehen.

Erfahrene Experten aus Kommune, Wissenschaft, Planung und Praxis stellen ihre Erkenntnisse und Erfahrungen vor. Erhalten Sie neues Wissen und nützliche Empfehlungen für Ihre eigene Tätigkeit.
Darüber hinaus bieten die Osnabrücker Sportplatztage auch die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern und Referenten aus der eigenen Fachrichtung inhaltlich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Die drei Veranstalter Hochschule Osnabrück, Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. (FLL) sowie der Playground + Landscape Verlag würden sich freuen, Sie im Februar in Osnabrück begrüßen zu dürfen.
Das Tagungsprogrammm, weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie über folgenden Link

Opens external link in new windowwww.sportplatztage.de

Ansprechpartner FLL: Neue E-Mail an diesen Kontakt schreibenJürgen Rohrbach

Kontakt & Anfahrt  |  Ihre Anfrage  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutz